missionarisch. praktisch. gut.

Blog der missionarischen Dienste in Westfalen

Kategorie

Weltanschauungsfragen

Gott ist tot – und der Karfreitag hat es schwer.

In Österreich ist Karfreitag seit diesem Jahr kein Feiertag mehr. Christinnen und Christen können diesen Tag als persönlichen Feiertag deklarieren und müssen sich einen Urlaubstag nehmen. Ob es das war, das die Initiative „Religionsfrei im Revier“ im Sinn hatte, als… Weiterlesen →

„Jana glaubt nervt mich…“

„Die Videos sind nervig, aber gut!“ So formulierte es der Autor Erik Flügge in seinem Beitrag zum vieldiskutierten Jana glaubt-Video „Müssen sich Frauen unterordnen?“ Zwei junge Frauen diskutieren über männliche und weibliche Rollenbilder. Hanna Jacobs, evangelische Pfarrerin im Probedienst in… Weiterlesen →

„Ein Apologet geht …“

„Ein Apologet geht …“ ein humorvolles Grußwort von meinem Kollegen Matthias Pöhlmann beendete vorgestern in Berlin den Gottesdienst und die Verabschiedung des Leiters der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW), Reinhard Hempelmann . Ich bin mit gemischten Gefühlen dort. Einerseits freue… Weiterlesen →

Kendrick Lamar, Kamasi Washington – und ein Blick auf die Zukunft der Kirche

Nach wie vor mag ich Jazz, vor allem in seinen modernen, avantgardistischen Formen. Aber ihm geht es ähnlich wie unserer Kirche: Er hat schon einige Jahre auf dem Buckel und seine Anhänger werden auch immer älter und weniger. Selbst der… Weiterlesen →

Kirche – Kirmes – Karneval

Früher war alles drei miteinander verbunden. Heute ist zumindest die Kirche raus. Unterwegs auf dem Ostenhellweg in Dortmund, fast frühlingshaftes Wetter, obwohl wir noch im Februar sind. Ich möchte am liebsten die Augen schließen. Nicht wegen der Sonne. Nein, dort,… Weiterlesen →

Begegnung mit Reichsbürgern in Dortmund

Auf dem Weg durch die Dortmunder Innenstadt höre ich sie schon von weitem. Mitten auf dem Friedensplatz steht ein kleiner Bus, Plakate werben für Staatenlosigkeit, unsere Staatform sei eine Diktatur. Der Mann mit dem Mikrofon erzählt reichlich wirres Zeug, ich… Weiterlesen →

Religionslos und vernünftig?

Was passiert eigentlich, wenn Menschen gundlegende Glaubensansichten nicht mehr teilen? Werden sie dann vernünftig? Scheinbar nicht. In der Süddeutschen Zeitung war am Wochenende zu lesen: „0% der Isländer glauben, dass die Welt von einem Gott erschaffen wurde. 54% der Isländer… Weiterlesen →

Hubertus Heil und die böse 13

Einen kurzen Moment dachte ich: Satire! Als ich das Posting der Kriminalpsychologin Lydia Benecke las: Das neue Sozialgesetzbuch trägt nicht die Nummer 13, wie es der Reihenfolge entsprechen würde, sondern bekommt die 14. Wow! Realsatire? Ist das vielleicht auch die… Weiterlesen →

Weihnachten und die abgeschlossene Kirche

Da stehen wir also jetzt vor der verschlossenen Kirchentür. Eigentlich hat man uns zugesagt, dass ab mittags jemand dort wäre. Drinnen steht noch ein Instrument, das wir abholen wollten. Gestern war nach dem Konzert keine Gelegenheit dazu. Und jetzt –… Weiterlesen →

„… das Archaische bei aller freundlichen Zugewandtheit nicht ganz loswerden!“

Pause bei einer Buchrezension, 2. Frühstück. Vor mir liegt „Christ & Welt“, eine Beilage zur Wochenzeitung „Die Zeit“, gestern gekommen. Titelthema: Soll man Kinder christlich erziehen, soll man sie in der Kirche beheimaten, obwohl man so seine Zweifel hat? Ist… Weiterlesen →

© 2019 missionarisch. praktisch. gut. — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑